Air Canada


Von Deutschland aus fliegt Air Canada bis zu 7 Mal täglich nonstop ab Frankfurt, München oder Berlin zu den wichtigsten Metropolen in Kanada. Über die Drehkreuze Montreal, Toronto, Calgary und Vancouver erreichen Passagiere mit besten Anschlüssen jeden Winkel Kanadas und zahlreiche Ziele in den USA.

Herzlich Willkommen an Bord

Passagiere haben die Auswahl zwischen den drei Serviceklassen Signature Class, Premium Economy und Economy Class. In jeder Klasse genießen Fluggäste hunderte Stunden beste Film- und Musik-Unterhaltung auf einem persönlichen Touchscreen sowie kostenfreie Mahlzeiten und Getränke. Zum Aufladen mitgebrachter Geräte befinden sich am Platz praktische USB-Anschlüsse.

Breitere Sitze, mehr Sitzabstand (96 cm) und damit spürbar mehr Beinfreiheit ermöglichen den Passagieren in Premium Economy ein höchst komfortables und entspanntes  Reisen. Leckere Premiummahlzeiten serviert auf Porzellangeschirr, ein größerer Touchscreen und zwei Freigepäckstücke ergänzen den Premium Economy Service.

Air Canada Rouge - Der Ferienflieger

Air Canada Rouge verbindet über die Sommermonate Berlin und Toronto. Bis zu fünf Mal pro Woche startet eine B767-300 von der deutschen Hauptstadt in die kanadische Metropole.     

An Bord stehen den Passagieren die beiden Serviceklassen Economy und Premium Rouge zur Verfügung. Die moderne Kabinenausstattung bietet in Economy schlanke Slimline Sitze für mehr Komfort und Beinfreiheit, kostenlose Mahlzeiten und alkoholfreie Getränke, sowie ein Freigepäckstück bis 23 kg.

Umsteigen leicht gemacht

Viele Fluggäste haben schon das einfache Umsteigen in Kanada auf Weiterflüge in die USA entdeckt. Auf der Reise durchlaufen Passagiere in eigens eingerichteten Transitzonen bereits während Ihres Aufenthalts in Kanada problemlos den US-Zoll und umgehen somit die Warteschlange nach der Landung in den Vereinigten Staaten. Eine kanadische Zollkontrolle ist in den meisten Fällen nicht erforderlich. Das Gepäck wird währenddessen automatisch zum Anschlussflug weitergeleitet, ohne dass es entgegengenommen werden muss. Das gleiche Umsteigeverfahren ohne Gepäckentgegennahme gilt selbstverständlich auch für Anschlussflüge innerhalb Kanadas.